Steingarten anlegen

Anlegen eines Steingartens:


Was macht man wenn man einen Garten voller Steine hat, genau, man versucht sie irgendwie unter zu bringen.



Dieses mal soll es ein Steingarten werden, den möchte ich schon so lange haben.

Das Eck an dem er geplant ist hat mir nie gefallen, es ist leicht abschüssig, mit Rasen bepflanzt und einfach sehr schwer zu Mähen.
Den Rasen habe ich abgestochen und die Soden umgedreht auf einen Haufen in der Mitte gestapelt und verteilt.
Darüber habe ich Hasendraht gespannt, damit mir die Wühlmäuse nicht ständig in den Haufen klettern und mir die ganzen Wurzeln abfressen.



Über den Draht kam dann ein Unkrautvlies, schließlich soll kein Gras mehr durchwachsen.
Etwas Splitt hatte ich auch noch übrig, diesen habe ich oben auf verteil, sozusagen als Drainage.
Darauf wurden dann die verschiedenen großen und kleinen Steine verteilt.



Gleichzeitig habe ich angefangen um den Steingarten einen Weg zu Pflastern, mit einer Pflasterform und Betonestrich.




Viele viele Steine habe ich geschleppt, auch der Weg nimmt langsam Gestalt an.

Auch die ersten Pflanzen haben schon ihren Platz gefunden.




Die Lücken habe ich mit normaler Gartenerde oder Blumenerde, gemischt mit Sand, aufgefüllt.


Beim setzen der Pflanzen habe ich ein Loch zwischen den Steinen gemacht und mit extra Erd-Sand-Gemisch aufgefüllt.




Als Deko gefielen mir alte Wurzeln und größere Äste.








Innerhalb eines Jahres sind die Pflanzen wunderbar gewachsen und haben sich auch schon prima vermehrt.

Es ist faszinierend was die Steine ausmachen, sie speichern die Wärme tagsüber und geben sie in der nacht ab.
Man konnte den pflanzen fast schon beim Wachsen zusehen.





Steingarten im Frühjahr darauf (April 2013)
Alle Pflanzen scheinen den Winter gut überstanden zu haben.





Juni 2013



Juli 2013




Alle 2 Jahre muss ich einige Pflanzen aussortieren, sie wuchern wie verrückt.

2014






2015







2016






Kommentare:

  1. Das schaut sehr gut aus. Ich möchte auch einen Steingarten anlegen, weiß aber noch nicht so recht wie. Dank Deiner Anleitung könnte es was werden.

    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  2. Vera,

    freut mich wenn er dir gefällt.
    Nur Mut, so schwer ist es nicht.....

    LG Alex

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir sehr gut.....
    Frohes neues Jahr 2015 und auf zum Fugen kratzen ...*gg*
    Grüße Gartenfee

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, deinen Steingarten finde ich super schön. Welche Pflanzen hast du verwendet?
    Danke für die Antwort.

    Viele Grüße

    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tanja,
    ach das sind so viele verschiedene Pflanzen, z.B.
    Alpenaster
    Blaukissen
    Blauschwingel
    Dachwurz
    Enziane
    Edelweiß
    Fetthennen
    Glockenblumen
    Grasnelke
    Küchenschelle
    Lavendel
    Nelken
    Primeln
    Schleifenblume
    Steinbrech
    Steinkraut
    .....

    LG Alex

    AntwortenLöschen

Weitere Themen dieses Blogs

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...